#Choco4Change

 

Wir alle können etwas tun - für positive Veränderungen auf unserer Welt. Auch diese faire Bio Vollmilchschokolade.

Stück für Stück unterstützt sie unsere Partner beim Klimaschutz. Danke, dass du mitmachst!

  

 

 Der Klimawandelt trifft vor allem die Kleinbauern in den Ländern des Südens. Wie sie mit deiner Hilfe die Herausforderungen meistern können, erfährst du auf www.gepa.de/Choco4Change

 



 

Mangos für Kinderrechte

 

Der Faire Handel mit Mangos hat sich auf den Philippinen zu einem wirksamen Instrument gegen Armut und Landflucht entwickelt. Hunderte Kleinbauernfamilien finden so ein gesichertes Einkommen. Besonders wichtig ist dies für die Kinder, um Kinderprostitution als Folge der extremen Armut zu verhindern.

Durch den Verkauf von Mango-Produkten hilft der Weltladen Dorfen - gemeinsam mit der PREDA-Stiftung (*1) und unserem Fairhandelspartner dwp (*2) - die Situation der Kinder auf den Philippinen zu verbessern.

Mangoaktion Weltladen Dorfen 

Helfen Sie mit, stärken Sie Kinder und kaufen Sie Mango-Produkte im Weltladen

 (*1) Peoples Recovery, Empowerment and Development Assistance

Die PREDA-Stiftung hat ihren Sitz auf der philippinischen Hauptinsel Luzon; sie ist Anlaufstelle und Therapiezentrum für sexuell missbrauchte sowie ehemalig inhaftierte Kinder. Sie bereitet Gesetzesinitiativen zum Schutz der Kinder vor, leistet intensive Bildungsarbet und umfangreiche Jugendarbeit. Die Stiftung verwendet einen stetig wachsenden Anteil aus dem Fairen Handel direkt zur Finanzierung ihrer umfangreichen Sozialprogramme.

(*2)  Die Fairhandelsgenossenschaft dwp eG pflegt seit vielen Jahren intensive Kontakte zu PREDA und ist deren wichtigster Partner im deutschsprachigen Raum.

 

 

Am 5. Juli 2019 feierte der FAIR Weltladen DUKA Dorfen fünfjähriges Bestehen. Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner fanden sich vor und im Laden ein, um bei Weinverkostung, Trommelworkshop und der Preisverleihung aus dem Jubiläums-gewinnspiel ein paar fröhliche und interessante Stunden miteinander zu verbringen.

Die Anfänge des Ladens reichen zurück ins Jahr 1992, als der Arbeitskreis DUKA begann, neben seinen laufenden Projekten auch Waren aus dem fairen Handel in Dorfen anzubieten.  Viele Jahre war dieser kleine, eigenständige Laden in der Marktkirche die Anlaufstelle für Kunden und Unterstützer.  Bis im Jahr 2014, mit dem FAIR Handelshaus Bayern e.G. als Partner, der Laden in wesentlich größere Räumlichkeiten umziehen, und so am Rathausplatz neu eröffnen konnte. Damals wie heute ist er ein fester Bestandteil der Dorfener Innenstadt. Der Laden genießt große Beliebtheit wegen seines ausgewählten Sortiments an Lebensmitteln (meist in bester Bio-Qualität) und den sehr ansprechenden, einzigartigen Handwerksartikeln.